„Zusammen in einer Spur…“
Gemeinsame Schulskifahrt der Realschulen plus Salz und Nentershausen


Berge, Sonne und jede Menge Schnee… Genau das genossen 60 Schülerinnen und Schüler aus Salz und Nentershausen bei der gemeinsamen Schulskifahrt. Dieses Jahr führte die Fahrt in den ehemaligen Olympiaort Seefeld in Österreich. Bei besten Wintersportbedingungen setzten die Jugendlichen ihre Spuren in den Schnee. Die 25 Anfänger konnten schon ab dem zweiten Tag das „Anfängerareal“ hinter sich lassen und ihre erste Blaue Abfahrt bewältigen – während sich die einen hier beim Bergabfahren quälten, hatten die anderen Mühe, mit dem Schlepplift erst einmal nach oben zu kommen. Auch wenn auf das alljährliche Skirennen in diesem Jahr verzichtet wurde, konnten die Skifahrerinnen und Skifahrer dennoch bei verschiedenen „Contests“ ihre Kräfte messen und ihr Können unter Beweis stellen. 
So kämpften beim „Massenstart der Profis“ alle Teilnehmer aufopferungsvoll um den Sieg, den am Ende Paula Steuper für sich verbuchen konnte. Trotz einer starken Leistung schaffte es Tim Trost hier leider nicht aufs „Treppchen“. Tom Horvath bewies sich als bester Anfänger – er hat in den wenigen Skitagen einige „Leistungsklassen“ übersprungen und konnte am letzten Tag sogar mit den erfahrenen Skifahrern mithalten. Die Bewertung des Luftkissenspringens gestaltete sich nicht einfach, die Könner ließen ihrer Phantasie freien Lauf und zauberten spektakuläre Sprünge auf die „Matte“. Joey Brinkhöfer und Johannes Löw überzeugten schließlich mit einer 360 Grad Drehung. 
Auch abends ging das „Kräftemessen“ weiter. Egal ob beim Tischtennis, beim Tischfußball oder beim Bowling: die Jungs aus Salz hatten die Nentershäuser sowohl stimmungs- als auch leistungsmäßig fest im Griff. Wortwörtlich rund ging es schließlich beim Snow Rafting: Hier saßen die Schülerinnen und Schüler in einem Schlauchboot und wurden von einem Skibob hochgezogen, bevor sie dann kontrolliert den Berg hinuntersausen konnten. 
Die Lehrerinnen und Lehrer aus Salz und Nentershausen bedanken sich für eine tolle Woche mit sportlichen Jugendlichen: Ehrgeiz, Hilfsbereitschaft und Teamgeist standen stets im Vordergrund und so sind einige „am schönsten Tag ihres Lebens“ mit Sicherheit über sich hinausgewachsen.

B1 k 
Salzer und Nentershäuser im Schnee von Seefeld

 

B2 k 
Luftkissenspringen: Jan Hendrik Wengenroth im Einsatz

 


 Text: C. Wolf